Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft

Michael Grolm setzt sich für eine bäuerliche Landwirtschaft ein, in der Milch und Honig fließen – denn wo es den Bienen gut geht, geht es auch den Bauern und den Menschen gut! Er ist Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) in Mitteldeutschland.

abl_Logo

 

 

 

 

 

Die AbL ist ein Zusammenschluss mehrerer kleiner und mittlerer, ökologisch und konventionell wirtschaftender landwirtschaftlicher Betriebe, die als Interessenvertretung für eine nachhaltige, sozial- und umweltverträgliche Landwirtschaft eintritt. Aber auch Verbraucher, Umwelt- und Tierschützer und entwicklungspolitisch engagierte Einzelpersonen sind Mitglieder der AbL. Die Öffentlichkeit und die eigenen Mitglieder werden über wichtige agrarpolitische Themen durch die AbL (auf Bundeslandebene und auch nationaler Ebene) informiert. Gleichzeitig bezieht die AbL zu diesen Themen Stellung und vertritt die Positionen ihrer Mitglieder bei Gesetzesvorlagen. Das wesentliche Anliegen der AbL ist es “die soziale Frage in der Landwirtschaft in das Bewusstsein zu rücken, um zu vermeiden, dass einseitig ökonomisch oder ökologisch begründete Sichtweisen die handelnden Menschen ausblenden und damit die sozialen Auswirkungen unberücksichtigt bleiben.” (Zitat von Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft)

 

Stammtisch AbL Thüringen:

19:00 Uhr, jeden 2. Dienstag im Monat, im BioKaufladen Clärchen, Meienbergstraße, Erfurt

Stammtisch AbL Sachsen:

20:00 Uhr, immer am letzten Mittwoch im Monat, Keils Gut, 01723 Willsdruff.