Kurse & Workshops

Mit unserem Kursangebot möchten wir unsere langjährige Erfahrung als Berufsimkerei, Ausbildungsbetrieb und Buckfast-Zuchtbetrieb mit Ihnen teilen. Mit einer breiten Produktpalette, die neben 12 Sortenhonigen, 5 Honigmixturen, verschiedene Metsorten, Honigliköre, Honigsenf und Naturkosmetik umfasst, gehört die Schlossimkerei zu den vielfältigsten direktvermarktenden Imkereien Deutschlands. Dabei lautet das Motto stets „Klasse statt Masse“. Es liegt uns am Herzen, von unseren Erfahrungen zu berichten und Sie an unserer langjährigen Erfahrung teilhaben zu lassen. Die Kursinhalte sind stets ansprechend aufbereitet und werden praxisnah am Bienenvolk vermittelt. Darüber hinaus besteht Raum für direkten Erfahrungsaustausch und fruchtbare Diskussionen. Und auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer*innen unserer Kurse und Workshops ist liebevoll gesorgt.

Basiskurs Imkerei

Um sich als Anfängerin, auf die Faszination und den Spaß am Bienenvolk einlassen zu können, ist es wichtig, von Beginn an einen Blick für das Wichtige und Wesentliche im Umgang mit Bienen zu entwickeln. Nur so gelingt es, die Bienenhaltung als Hobby von Anfang an bienengerecht, wesensgemäß und imkerfreundlich zu gestalten und sich Faszination und Spaß zu erhalten. Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung als erfolgreiche Berufsimkerei, Ausbildungsbetrieb und Buckfast-Zuchtbetrieb, vermitteln wir in unserem Intensivkurs „Imkerei für Anfängerinnen“ praxisnah und professionell aufbereitet, die grundlegenden Fähigkeiten und Kenntnisse für eine erfüllte Bienenhaltung.

Die theoretischen Kursinhalte werden in ansprechenden Vorträgen und Präsentationen vermittelt und können – soweit jahreszeitlich möglich – an einem unserer Bienenstände direkt am Bienenvolk nachvollzogen werden. Jede*r Teilnehmer*in erhält eine Kursmappe mit kurzen Skripten zu den vermittelten Inhalten.
Abgerundet wird der Kurs durch eine Imkereiführung der Schlossimkerei in Tonndorf.

Königinnenzuchtkurs

Nicht nur im Wortsinn ist die Zucht hochwertiger Königinnen die Königsdisziplin professioneller Imkereien und Zuchtbetriebe. Die Zucht von eigenen Königinnen hebt sich von den gängigen Arbeiten einer Honigimkerei deutlich ab und schlägt in Imkereien ein ganz neues und faszinierendes Kapitel auf.
Für den Umgang mit Bienenvölkern, deren Leistungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit sind die eingesetzten Königinnen entscheidend. Für die Leistungsfähigkeit von Königinnen sind wiederum zwei Faktoren maßgeblich. Einerseits muss der Königin das genetische Potential innewohnen, starke, vitale, sanftmütige, schwarmträge, ertragreiche und robuste Bienenvölker aufzubauen. Andererseits entscheiden ausschließlich die physiologischen Eigenschaften einer Königin über deren Legeleistung, Langlebigkeit, Volksbindung und Volksintegrität. Das beste Erbgut hilft wenig, wenn Königinnen physiologisch nicht ausreichend leistungsfähig sind.
Genetik und physiologische Qualität der Königin bilden zwei Seiten derselben Medaille ab. Für eine erfolgreiche Königinnenzucht ist es unabdingbar, beide Faktoren gleichermaßen zu beherzigen. Eine physiologisch leistungsfähige Königin ist stets Grundlage und Voraussetzung für die volle Entfaltung des ihr innewohnenden genetischen Potentials im Gesamtorganismus des Biens.
Unser Zuchtkurs richtet sein Hauptaugenmerk auf die Aufzucht physiologisch leistungsfähiger Königinnen und vermittelt verschiedene Zuchtverfahren, die sich speziell für ihre Betriebsgröße eignen.

Die theoretischen Kursinhalte werden in ansprechenden Vorträgen und Präsentationen vermittelt und können – soweit jahreszeitlich möglich – an einem unserer Bienenstände direkt am Bienenvolk nachvollzogen werden.
In einer praktischen Übung lernen die Teilnehmenden das Umlarven mit verschiedenen Bestecken kennen und bekommen ein Gefühl für die richtige Auswahl junger Larven.
Die Teilnehmer*innen erhalten eine Kursmappe mit kurzen Skripten zu den vermittelten Inhalten.
Der Kurs bietet darüber hinaus Raum für direkten Austausch von Erfahrungen und anregende Diskussionen.